Subsidiary based Attack Surface Management: Wie Sie Ihre externen Angriffsflächen unterteilen und organisieren

Die Sweepatic-Plattform ermöglicht es Kunden, den Umfang ihrer externen Angriffsfläche in mehrere Bereiche zu unterteilen. Unterbereiche sind eine einfache Möglichkeit, die Angriffsfläche auf der Grundlage von Tochtergesellschaften, Marken, Standorten, logischen Geschäftsbereichen usw. zu gliedern.

Subsidiary based Attack Surface Management

Sweepatic hilft Unternehmen bei der Erkennung und Bewertung aller bekannten und unbekannten Internet-Assets sowie bei der Priorisierung und Behebung von Problemen, um das Unternehmen widerstandsfähiger gegen Cyberangriffe zu machen. Dieser neue Bereich der Cybersecurity-Lösungen wird von Gartner und anderen Branchenanalysten als External Attack Surface Management bezeichnet.

Angesichts der raschen Einführung der Cloud und der digitalen Transformation wird es für Unternehmen immer schwieriger, den Überblick zu behalten und alle ihre IT-Ressourcen im Internet zu schützen. Denn wenn man nicht weiß, was man hat, wie kann man es dann verteidigen? Lesen Sie hier mehr über die Herausforderungen für Unternehmen.

Im Rahmen unseres kontinuierlichen Optimierungsprozesses können unsere Kunden jetzt ihre externe Angriffsfläche in mehrere Bereiche unterteilen. Diese Subscopes können auf Tochtergesellschaften, Marken, Standorten, logischen Geschäftsbereichen usw. basieren und stellen eine einfache Möglichkeit dar, die Angriffsfläche zu gruppieren, zu strukturieren und zu filtern.

Wie wird die subsidiäre Überwachung eingesetzt?

Stellen Sie sich ein Unternehmen mit vielen Unterabteilungen, Marken und Produkten vor, die alle ihre eigenen Verantwortlichkeiten haben.

Durch die Erstellung von Teilbereichen in der Sweepatic Attack Surface Management-Plattform können Sie eine logische Auswahl von primären Domänen und/oder IP-Bereichen pro Niederlassung treffen und diese einem Teilbereich zuordnen.

Auf diese Weise können verschiedene Teams wahlweise durch die Angriffsflächen des gesamten Unternehmens navigieren oder Teile der Angriffsflächen über bestimmte Bereiche filtern und untersuchen. Dies ermöglicht einen differenzierten Ansatz für ein subsidiäres Reporting und Benchmarking.

Kontaktieren Sie Sweepatic, um unbekannte und nicht verwaltete IT-Assets in Ihrer Angriffsfläche zu entdecken

Unsere Kunden nutzen die Sweepatic-Plattform, um kontinuierlich bekannte und unbekannte IT-Assets zu entdecken und zu analysieren. Darüber hinaus nutzen sie die Plattform, um eine nach Prioritäten geordnete Liste der entdeckten Security-Probleme weiterzuverfolgen, den Behebungsprozess zu starten und so als Unternehmen widerstandsfähiger gegen Cyberangriffe zu werden.

Zusätzlich zu unserer leistungsstarken Erkennungs-Engine untersuchen und melden wir automatisch Security-Probleme wie Schwachstellen, Fehlkonfigurationen in E-Mail/DNS/Web, abgelaufene und schwache SSL-Zertifikate, ungeschützte Datenbanken sowie Dateifreigaben und vieles mehr.

Um Ihre persönliche Demo mit einem unserer Sweepatic-Experten zu vereinbaren, klicken Sie hier. Um auf dem Laufenden zu bleiben, können Sie unseren Newsletter abonnieren. Wir versprechen, Sie nicht zuzuspammen!